Gelegenheit macht Drängler

In der jüngsten ADAC Motorwelt dreht sich der Leitartikel um sogenannte Drängler: Menschen, die mit ihrem Fahrzeug zu dicht auffahren und andere Verkehrsteilnehmer bedrängen. Der Artikel gibt auch Antworten auf die Frage, warum es solche Menschen eigentlich gibt und was die Gründe sind, dass ihre Zahl ständig zunimmt. Neben einigen anderen Aspekten formuliert ein „Experte“ dabei die zentrale Erkenntnis:

Menschen haben unterschiedliche Wunschgeschwindigkeiten.

Das ist sicher nicht falsch. Aber es ist nicht der Grund, weshalb es immer mehr Drängler auf deutschen Autobahnen gibt, wie der ADAC richtig feststellt. Der tatsächliche Grund ist ein anderer. Und der ADAC darf ihn nicht einmal in einem Nebensatz erwähnen:  „Gelegenheit macht Drängler“ weiterlesen

Lutherbibel 2017 – Advent des Unsäglichen

Heute hörte ich zum ersten Mal bewusst eine Lesung aus der Lutherbibel 2017. Es war der Lobgesang des Zacharias im Adventsgottesdienst einer landeskirchlichen Gemeinde. Was man im Vorfeld über die aktuellste Revision der Lutherbibel erfahren konnte, hatte mich bereits verunsichert. Was ich nun jedoch zu hören bekam, machte mich ernsthaft betroffen – obwohl der Text eigentlich ein Juwel des Neuen Testaments ist. Lukas 1, 67–79: „Lutherbibel 2017 – Advent des Unsäglichen“ weiterlesen

Rosa Flaig

Heute jährt sich der Todestag von Hermann Flaig zum fünften Mal. Gestern Morgen um halb elf ist ihm seine Frau Rosa Flaig nach vielem Leiden endlich in die Ewigkeit gefolgt. Alle meine Großeltern sind nun tot, und ein Haus voller Erinnerungen steht leer. Oma Rosa hinterließ jedenfalls einen kleinen Spruch unbekannter Herkunft, der ein wenig Trost enthält und der auf eigenen Wunsch hin auch ihre Todesanzeige ziert: „Rosa Flaig“ weiterlesen

Babywiege mit Motor – oder wie Not erfinderisch macht

Manche fragen sich, was eine Federwiege ist. Zum Beispiel meine automatische Rechtschreibprüfung. Andere fragen sich, ob das ständige Auf und Ab solcher Wiegen einem Kind schaden kann. Beide Fragen werden von diesem Beitrag nicht beantwortet. Dieser Beitrag hilft vielmehr Eltern, die sich bereits sicher sind, dass eine Federwiege weniger schädlich für ihre Familie ist als das Schreien und Wachen ihres Kindes.

Solche Eltern wünschen sich in aller Regel einen Motor für ihre Federwiege, damit sie nicht Stunde um Stunde und Tag für Tag danebensitzen, ihren Arm rhythmisch verrenken und ihre Mahlzeiten einhändig einnehmen müssen. Solche Eltern werden in der Regel auch Webshop für Webshop durchforsten, nur um festzustellen, dass es einen solchen Motor scheinbar nicht zu kaufen gibt. Scheinbar. „Babywiege mit Motor – oder wie Not erfinderisch macht“ weiterlesen

Aktualisierte Schriftlesungen für Kindertaufen

Während man bei zusammenhängenden Schriftlesungen in Gottesdiensten recht beliebig die verwendete Bibelübersetzung ändern kann, fällt das bei den Schriftlesungen zur Taufe schwerer. Denn hier gibt es mehrere kurze, unzusammenhängende Lesungen, und man greift dafür meist auf irgendwelche Kopien aus Gottesdienstvorlagen zurück. Dadurch werden die Lesungen in der Regel auf die altertümliche Luther-Übersetzung festgelegt, obwohl für die anwesenden Täuflinge, Tauffamilien und -gäste eine zeitgemäße, zugängliche Sprache fruchtbarer wäre.

Daher habe ich mich an eine Aktualisierung gemacht: „Aktualisierte Schriftlesungen für Kindertaufen“ weiterlesen

Audio-Dropouts beheben

Foren sind voll von Homerecordern, die dasselbe Problem haben wie ich: Dropouts im Echtzeit-Audio-Stream. Und überall kommt meist früher als später der Tipp, die Kernel-Timer-Latenzen zu überprüfen, meist mit dem kostenlosen Tool Resplendence LatencyMon. Dieses zeigt einem präzise und übersichtlich die Probleme in der CPU-Nutzung an. Doch zur eigentlichen Frage schweigt es genauso wie die Foren: Was muss ich tun, um diese Probleme zu beheben? Ich habe mittlerweile eine Antwort! „Audio-Dropouts beheben“ weiterlesen